Die schwarze Spinne

Ich ertrinke im Meer der Sinnlosigkeit. Zähe Worte bleiben mir im Hals stecken. Stumme Zähne vor der Zunge, zuviel zu sagen, die raschen Gedanken glitschig und haltlos. Alles klingt falsch, alles wiederholt sich nur noch.

Alles wurde schon gesagt

Schrecklicher noch als das Sterben war die namenlose Angst vor der Spinne, die allenthalben war und nirgends, die, wenn man am sichersten sich wähnte, einem todbringend plötzlich in die Augen glotzte

Jeremias Gotthelf

Leave a Reply

Your email address will not be published.